CBD Öl und die Frage der Dosierung

Um es vorweg zu nehmen, die eine passende Dosierung gibt es nicht. „One size fits all“ mag für Wickelröcke gelten, aber nicht für CBD Öle. Zwar hat jedes Produkt eine Dosierungs- oder Verzehrsempfehlung, doch können diese Empfehlungen bei gleicher Wirkstoffmenge von Anbieter zu Anbieter variieren. Zudem findet man kaum Informationen zur Dosierung bei bestimmten Sorgen.

Ich weiß, Sie wünschen sich jetzt eine einfache Antwort auf die Frage „Wieviel CBD Öl sollte ich nehmen?“ Doch diese Antwort wird Ihnen so einfach niemand geben können. Zum einen hängt die Dosierung von der Darreichungsform ab, zum Beispiel wirkt CBD Isolat im Körper nicht gleich wie ein Vollspektrum Extrakt. Zum anderen reagiert das ECS (Endocannabinoidsystem) jedes einzelnen ganz individuell, was die Wirkvorhersage schwierig macht und die Dosierungsfrage offen lässt.

 

Die biphasische Natur von CBD

CBD hat eine biphasische Natur, d. h. CBD Öl hat bei unterschiedlichen Konzentrationen unterschiedliche Effekte auf den Körper. Vielleicht kennen Sie dieses Phänomen vom Alkohol, in geringen Mengen wirkt er euphorisierend, in höheren Konzentrationen eher deprimierend. Das ist auch ein Grund, warum es so viele abweichende Informationen über die gesundheitlichen Vorteile von CBD Öl gibt.

Schlaflosigkeit ist ein gutes Beispiel für die biphasische Eigenschaft von CBD Öl. An einer Stelle lesen Sie CBD Öl sei als natürliches Mittel großartig bei Schlafstörungen und unterstütze am Abend genommen das Ein- und Durchschlafen; und am nächsten Tag schwärmt Ihnen Ihre Kollegin von CBD Öl, seinen energetisierenden Effekten und seiner Fähigkeit die Nachmittagsmüdigkeit zu umgehen, vor. Tatsächlich kann CBD beide Effekte zeigen, je nach der Höhe der Dosierung! Gleichzeitig bedeutet das auch, wenn man seinen Dosis verdoppelt, verdoppelt man nicht automatisch die Wirkung, gegebenenfalls bewirkt man sogar den gegenteiligen Effekt.

 ARTBOTANICS Hanf Extrakt

Und wo fängt man jetzt an?

Bevor Sie starten, möchte ich Sie darauf hinweisen, dass Sie bei Unsicherheit vor Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels unbedingt mit ihrem Arzt Rücksprache halten sollten, insbesondere, wenn Sie bereits Medikamente nehmen, Schwanger sind oder eine chronische Krankheit haben.

Die meisten Experten raten zu einer geringen Dosis von 3-5 mg zu Beginn und sich von dort langsam zu steigern. Ganz nach dem Motto „Start low, go slow“.

Sie sollten sich bewusst machen, dass die für Sie passende CBD Öl Dosierung von der Verbreitung Ihrer Cannabinoid-Rezeptoren im Körper und dem Tonus Ihres ECS abhängig ist, und das diese beiden Punkte je nach Alter, Gewicht, Geschlecht, schlichtweg von Person zu Person unterschiedlich und einzigartig sind. Im wahren Leben bedeutet das, die eine Person benötigt vielleicht nur 6mg CBD um den gewünschten Effekt zu erzielen, während die andere Person mit der gleichen Thematik 60mg braucht. Betrachtet man dann noch die persönlichen Schwankungen, - denen Frauen sogar in regelmäßigen Zyklen ausgesetzt sind, kann das schön verwirrend sein.

Die gute Nachricht ist, dass Vollspektrum Öle ein sehr gutes Sicherheitsprofil haben und laut WHO Bericht von 2017 scheinbar weder negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben, noch deren Verwendung zu Missbrauch oder Abhängigkeit führen kann. Es ist also okay ein wenig mit der Menge zu spielen und zu experimentieren bis man die passende Dosierung gefunden hat.

Obgleich die individuelle CBD Öl Dosierung von vielen Faktoren abhängt, gibt es doch klinische Beobachtungen und auch Berichte von Anwendern. Demnach nehmen die meisten Personen zwischen 10 und 100mg CBD täglich. Häufig liegt die Verzehrempfehlung um die 30mg täglich, was eine durchschnittliche Dosis zu sein scheint.

 CBD Tropfen

Wenn Sie soweit sind und alle offenen Fragen gegebenenfalls mit ihrem Arzt abgeklärt haben, können Sie ihre CBD Wellness Routine starten:
  1. Starten Sie niedrig mit ca. 15mg CBD täglich, das entspricht 3 x 3 Tropfen ARTBOTANICS Hanf Extrakt 500. Tropfen Sie die gewünschte Menge unter die Zunge und behalten Sie das CBD Öl 30 – 60 Sekunden im Mund, ehe Sie es herunterschlucken. Das CBD wird direkt über die Mundschleimhaut absorbiert und kann seinen Job machen.
  1. Geben Sie Ihrem Körper Zeit CBD zu integrieren, und beobachten Sie aufmerksam seine Reaktion.
  1. Führen Sie eventuell ein CBD Tagebuch oder tragen Sie ihre Beobachtungen in Ihren Kalender ein. Indem Sie ihre Reaktionen dokumentieren, erhalten Sie ein sehr gutes Gefühl für ihre passende Dosierung. 
  1. Nehmen Sie ihr CBD Öl möglichst täglich zur gleichen Zeit und unter den gleichen Bedingungen ein.
  1. Erhöhen Sie ihre Dosierung in kleinen Schritten und geben Sie ihrem Körper mindestens 1-2 Wochen Zeit, ehe Sie die Dosierung erneut verändern.
  1. Experten sprechen von einer regulären Dosis bis zu 100mg CBD pro Tag. Wenn Sie darüber nachdenken eine noch höhere Dosierung auszuprobieren, wäre es gut eine Pause einzulegen und gegebenenfalls einen Arzt zu konsultieren, sollten Sie das noch nicht getan haben. Eine Dosierung über 100mg CBD gilt als „Hochdosis“, wenngleich bisher höchsten Müdigkeit und leichte Kopfschmerzen bei sehr hohen Dosen CBD beobachtet wurden.

Sie werden einen Unterschied feststellen, wenn Sie CBD Öl zur Nahrung einnehmen oder auf leeren Bauch. Das ist vollkommen normal, denn was immer in ihrem Magen ist, kann die Absorptionsrate beeinflussen.

 

Zu viele neue Begriffe? Die wichtigsten Stichworte der Modernen Cannabis Kultur haben wir für Sie in unserem Cannabis Glossar zusammengefasst – von A wie Adaptogen bis V wie Vollspektrum Öl.
Wir erlauben uns keinerlei medizinische Beratung. Unsere Produkte sind nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten bestimmt. Das Cannabidiol in ARTBOTANICS Hanf Extrakten ist ein natürlicher Bestandteil der Nutzpflanze Hanf.

    "Wenn Sie sich keine Zeit für Ihr Wohlbefinden nehmen, werden Sie sich Zeit für Ihre Krankheit nehmen müssen!"

    Autor unbekannt