Erkältungssaison: Mit CBD das Immunsystem stärken?

Herbst bedeutet neben buntem Herbstlaub und Erntesegen für viele auch laufende Nasen und kratzende Hälse, es ist Grippezeit. Das nasskalte Wetter und die trockene Heizungsluft stellen unser Immunsystem in dieser Zeit des Jahres vor große Herausforderungen.

CBD als natürliches Adaptogen kann unserem Körper helfen sich emotionalen und körperlichen Stress-Situationen besser anzupassen. Dem Wirkstoff werden unter anderem entzündungshemmende und schmerzstillende Eigenschaften zugesprochen. Wir schauen uns an, inwieweit CBD unseren Organismus und unser Immunsystem stärken kann, um gut durch die kalte Jahreszeit zu kommen.

 

Wie wirkt sich CBD auf das Immunsystem aus?

Wir wissen, dass Cannabidiol mit einem biologischen Pfad in unserem Körper, dem so genannten Endocannabinoidsystem interagiert. Neben verschiedenen Bereichen wie unserer Stimmung, unserem Stoffwechsel und unserem Schlaf-Wach-Rhythmus ist auch unser Immunsystem vom Endocannabinoidsystem beeinflusst. Die Immunzellen in unserem Körper verfügen alle über Cannabinoid-Rezeptoren.

Die Forschungen zu CBD und dem Immunsystem bezogen sich bisher größtenteils auf chronische Entzündungen, darunter die Behandlung von Arthritis, die durch eine starke Immunantwort gekennzeichnet ist und eine übermäßige Entzündung verursacht. Die Ergebnisse auf dem Gebiet sind sehr vielversprechend.

Doch ist es schwierig zu sagen, wie genau CBD unser Immunsystem beeinflusst, insbesondere bei Verwendung eines Vollspektrum CBD Öls, welches eine Vielzahl weiterer therapeutisch wirkender Cannabinoide und Terpene enthält.

 

Wie kann CBD bei Erkältungen helfen?

CBD kann vorrangig dabei helfen Erkältungssymptome in Schach zu halten. In der Regel erkennt unser Immunsystem, wenn sich ein Virus in unserem Körper verbreiten möchte und leitet unverzüglich entsprechende Abwehrmechanismen ein. Viele Symptome, die eine Erkältung oder Grippe mit sich bringen, sind auf Entzündungen zurückzuführen, die noch im Körper wirken, wenn der ursprüngliche Keim bereits verschwunden ist. So kann man Schnupfen, Husten und Bronchitis die meiste Zeit als Kollateralschäden bezeichnen, die unser Immunsystem verursacht, um sich gegen Viren und Keime zu verteidigen.

Cannabidiol kann mit seinen analgetischen und entzündungshemmenden Eigenschaften helfen, die Beschwerden zu mindern und gleichzeitig verhindern, dass der Körper auf einen bekannten, harmlosen Keim überreagiert.

 

Kann man mit CBD Erkältungen vorbeugen?

Es ist bekannt, dass unsere Abwehrkräfte durch Stress geschwächt werden, chronischer Stress ist sogar ein wahrer Saboteur unseres Immunsystems. Das Stresshormon Kortison hat direkten Einfluss auf unser Immunsystem, ein hoher Kortison-Spiegel senkt die Wirksamkeit unserer Immunabwehr und macht uns somit anfälliger für Infekte. CBD wirkt als natürliches Adaptogen und hilft uns bei körperlichen und emotionalen Stressreaktionen wieder in Balance zu kommen.

Neben einem entspannten Gemütszustand gehört auch eine erholsame Schlafroutine zu einem starken Immunsystem. CBD hat das Potential die Schlafhygiene nebenwirkungsfrei zu unterstützen und dabei pharmazeutische Schlafmittel komplett zu ersetzen.

CBD kann in jedem Fall helfen ihr Immunsystem zu stärken. Halten Sie sich in den kalten Monaten warm und fit, trinken Sie viel, essen Sie gesund und treiben Sie Sport.

Darauf eine heiße DIY Hanfmilch.

 

Zu viele neue Begriffe? Die wichtigsten Stichworte der Modernen Cannabis Kultur haben wir für Sie in unserem Cannabis Glossar zusammengefasst – von A wie Adaptogen bis V wie Vollspektrum Öl.
Wir erlauben uns keinerlei medizinische Beratung. Unsere Produkte sind nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten bestimmt. Das Cannabidiol in ARTBOTANICS Hanf Extrakten ist ein natürlicher Bestandteil der Nutzpflanze Hanf.
[Image: Oscar Sutton]

Beliebteste Produkte

"Wenn Sie sich keine Zeit für Ihr Wohlbefinden nehmen, werden Sie sich Zeit für Ihre Krankheit nehmen müssen!"

Autor unbekannt